DONNERSTAG, 11. Juli

15:00 – 15:45 h
Clown Otsch kommt mit
seinen Flausensausen

Noch ehe Clown Otsch die Bühne betritt, passiert ihm so manches Missgeschick. Selbst auf der Bühne gerät er in den Strudel seiner Ungeschicklichkeit. Er schafft es doch tatsächlich, sich mit seiner Trompete so zu verknoten, dass er die Anweisung der Kinder braucht, um sich von ihr zu befreien! Einfach otschig!
16:00 – 16:30 h
Clownin „Ante“
Clownin Ante – Ihre Mission: Unterwegs um Kinder glücklich zu machen! Mit ihr auf der Bühne heißt es „aufgepasst und mitgemacht!“
17:00 – 17:45 h
Alex
Songs im Stil von Bruce Springsteen und the Gaslight Anthem. Man darf sich also freuen auf ehrlichen, handgemachten Rock. Ob alleine, oder mit einer Band im Rücken, präsentiert Alex die Songs seines neuen Albums „Anthems For the broken „.
18:30 – 20:30 h
Switch in Time - Big Band
Switch in Time – ein herrlich swingendes Stück von Sammy Nestico, arrangiert für die Count Basie Big Band, steht synonym für den sehnsüchtigen Blick zurück in die große Zeit der Big Bands in den frühen dreißiger und vierziger Jahren des letzten Jahrhunderts. Sofort denkt man an Bandleader wie Count Basie, Fletcher Henderson, Jimmy und Tommy Dorsey, Benny Goodman, Artie Shaw oder den unvergessenen Glenn Miller. Nach dem großen Sterben der Big Bands Ende der vierziger Jahre und einem kurzen Aufblühen in den achtziger Jahren, erfreut sich die Big Band Swing Musik nach wie vor bei Jung und Alt großer Beliebtheit. Die Big Band des Musikvereins 1926 Pfungstadt hat sich dieser musikalischen Epoche verschrieben und versetzt ihre Zuhörer zurück in eine Zeit, in der Musik noch mit der Hand gemacht wurde.
21:00 – Ende
Gitarrenhelden TRIO
Der kraftvolle und unverwechselbare Sound der beiden Akustikgitarren ist Basis und zugleich Markenzeichen der Gitarrenhelden. Ausnahmegitarrist Eike Walter überrascht mit herausstechenden, beinahe einmaligen Soli und melodischen, filigranen Untermalungen. Ergänzt wird sein außergewöhnliches Gitarrenspiel von Sebastian Linzenmeyer an der Rhythmusgitarre - an der 12-Saiter trägt er mit seinem druckvollen Spiel zum musikalischen Grundgerüst bei. Die beiden beweisen so auf eindrucksvolle Weise, dass man den Bandnamen zurecht trägt. Begleitet werden die beiden Gitarristen von Luc Hatzis am Kontrabass und Andreas Eichenauer am Cajon.